Liebe Leser der Kirchennachrichten,

„…wie schön, dass wieder ein Pfarrer nach Hormersdorf kommt!“, wird mancher von Ihnen seit einiger Zeit denken. Nun wurde in den letzten Monaten so manches im Pfarrhaus mit viel Fleiß umgebaut und eingebaut. Vielen Dank der Kirchgemeinde für die Mühe und Vorbereitung.

Wenn Sie diese Zeilen lesen, ist er nun da, denn der Umzug hoffen wir, ist dann im Gröbsten abgeschlossen. Im Moment (Anfang Juli) schreibe ich unsere kleine Vorstellung quasi noch im Abschied und inmitten von Kisten.

In diesem Sinne ein Gruß im Vorab hier über das Kirchenblatt, bevor wir sicher in diesen sowie den nächsten Wochen vielen von Ihnen persönlich begegnen und Sie kennenlernen dürfen. Am 5. September werden wir dann den offiziellen Einführungsgottesdienst gemeinsam feiern. Auch darauf freuen wir uns bereits.

Und dann hoffen wir mit Ihnen gemeinsam den „Gemeindealltag“ zu leben und zu gestalten. „Bewährtes“ wird es wohl geben, wie Gottes Wort, das in der Mitte steht und um das sich ja Gemeinde findet und versammelt.  Vielleicht wird auch manches „Neues“ oder „Anderes“ werden, an Formen und Ideen wie sich Gemeindearbeit gestaltet. Ich wünsche mir, dass wir hier gemeinsam die „Wege“ gehen, die Gott uns führt.

Damit Sie uns erkennen, haben wir schon einmal ein Bild mit eingefügt.
Ich schreibe bereits seit Anfang „wir“, das sind ich, als Pfarrer Frank, meine Frau Christine und unsere jüngste Tochter Annalena. Nicht mehr mit nach Hormersdorf umziehen werden unsere drei älteren Kinder Salome, Elias und Constantin. Sie haben durch Ausbildung und Studium bereist ihre eigenen Lebenswege eingeschlagen und werden daher in Hormersdorf nur immer einmal zu Gast sein.

Eine Bitte habe ich, sehen Sie es mir nach, wenn ich mir nicht gleich alle Namen merke. Das benötigt etwas Zeit und ich bin da nun doch auch schon etwas „älter“. Also verzeihen Sie, wenn man in der ersten Zeit immer noch mal nachfragt.

Mit besten Grüßen

Familie Dregennus

 

Konfirmandenvorstellung

Die Hormersdorfer und Gornsdorfer Konfirmanden zum Gottesdienst in der Gornsdorfer Kirche am 27.06.2021

 

Jahreslosung 2021 

Monatsspruch 
Juli 2021

Gott ist nicht ferne von einem jeden unter uns. Denn in ihm leben, weben und sind wir.

Apg 17,27

Tageslosung vom 25.07.2021
8. Sonntag nach Trinitatis
Helft dem Elenden und Bedürftigen zum Recht.
Lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.